Notruf

Von wo auch immer Sie anrufen, die richtige Notrufnummer zur nächsten Rettungsleitstelle ist 112. Oft gehen wertvolle Sekunden verloren, weil Anrufer, die einen Unfall melden und Hilfe anfordern, keine zielgenauen Angaben machen. Aus diesem Grund sollten man sich unbedingt die 5 W-Fragen merken, um dies zu vermeiden.

Die 5 W-Fragen:

Wo ist es passiert ?

Nennen Sie möglichst genau den Ort des Geschehens! Machen Sie genaue Angaben zur Straße, zum Ortsteil, über markante Punkte etc.! Falls Sie nicht ortskundig sind, bitten Sie Passanten oder Anwohner um Mithilfe bei der Ortsbestimmung!
 

Was ist passiert ?

Umschreiben Sie das Ereignis in kurzen, deutlichen Stichworten. z.B. Verkehrsunfall, Feuer, bewusstlose Person, Explosion etc.
 

Wie viele Verletzte/Erkrankte ?

Bitte teilen Sie uns möglichst genau die Anzahl der Verletzten/Erkrankten mit, bei größeren Unfällen reicht eine wohl überlegte Schätzung aus. Bitte über- oder untertreiben Sie nicht.
 

Welche Art der Verletzung/Erkrankung !

Bitte nennen Sie uns auch die Art der Verletzung oder Erkrankung, damit evtl. weitere geeignete Einsatzmittel gleich mit entsandt werden können.
 

Wer meldet?

Nennen Sie uns bitte ihren Namen und eine Rückrufnummer für Nachfragen und falls möglich bleiben Sie in Reichweite dieses Apparates. Erwarten Sie unsere Einsatzkräfte zwecks gezielter Einweisung. Erste Hilfe und Eigenschutz geht aber in jedem Fall vor.

 

Nur wenn Sie unsere Einsatzleistelle gut informiert haben, können von dort aus die richtigen Maßnahmen und die erforderlichen Einsatzfahrzeuge und -kräfte alarmiert werden.
 

Wenn die Feuerwehr bei Ihnen eintrifft, informieren Sie den Einsatzleiter der Feuerwehr über folgendes
 - soweit Ihnen bekannt und möglich ist-:

  • Wo befindet sich die Schadensstelle?

  • Sind Menschen in Gefahr - im besondere ältere, kranke Menschen oder Kinder?

  • Sind Tiere in Gefahr?

  • Wie kommen wir am schnellsten an die Schadensstelle?

  • Sind Gas-, Strom-, oder Wasserleitungen beschädigt?

  • Sind noch andere besondere Gefahren vorhanden?

Was wir nun von Ihnen erwarten!

Wir wollen Sie vor Schäden bewahren und im Schadensfall schnelle und sichere Hilfe bringen.
Um mögliche Schäden überhaupt abzuwenden, überprüfen Sie selbst einmal ihre nähere Umgebung, zu Hause in der Familie oder am Arbeitsplatz:

  • Sind Gefahrenquellen vorhanden?
  • Sind Rettungswege bekannt?
  • Wo befinden sich die Feuermeldestellen und Löscheinrichtungen?
  • Können Sie Erste Hilfe Leisten?
  • Haben Sie schon einmal bedacht, wie Sie sich selber im Notfall verhalten würden?

Sollten Sie aber doch einmal Hilfe benötigen, zögern Sie nicht uns anzurufen, sondern tun Sie es möglichst schnell und versuchen Sie dabei Ruhe zu bewahren.

Wir von der Feuerwehr gehen für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger durchs Feuer
und helfen ihnen zu jeder Zeit - bei Tag und Nacht -, an jedem Ort und rennen da rein, wo andere raus rennen!

Zurück