Gefahrstoffzug-Übung Chlorgasaustritt im Freibad Brauweg

02.08.2009 20:00 Uhr



Am 02.08.2009 fand im Rahmen der Ausbildung des Gefahrstoffzuges eine Übung im Freibad Brauweg, zusammen mit der Ortsfeuerwehr Holtensen und der SEG Göttingen statt. Dargestelltes Übungsszenario war der Austritt von Chlorgas im Technikgebäude des Freibades, mit mehreren Verletzten. Gegen 19.10 Uhr am Sonntag Abend wurde der Gefahrstoffzug über Funkmeldeempfänger alarmiert. Zeitgleich wurde die SEG, die mit fünf Rettungswagen an der Übung teilnahm, alarmiert.

Vom LF 16/12 der OF Grone, das als erstes Fahrzeug am Freibad eintraf, wurden sofort die ersten Maßnahmen zur Rettung der Verletzten eingeleitet. Neben der Menschenrettung wurden durch einen zweiten Trupp mit einem C-Rohr die Chlorgasdämpfe mit Wasser niedergeschlagen. Von der Dekon-P Besatzung wurde vor dem Haupteingang des Freibades der Dekonplatz - zum dekontaminieren der Einsatzkräfte und der Verletzten - aufgebaut. Vom ABC-Erkunder rüstete sich ein Trupp mit CSA aus, um das Leck an den Chlorgasflaschen zu beheben und um Messungen durchzuführen. Um ca. 20.30 Uhr war die Übung beendet. Anschließend gab es noch einen kleinen Imbiss, der vom Verpflegungszug des ASB Göttingen gekocht wurde.


Bilder

















































Zurück